Exit

Grillgeräte aus Gusseisen müssen eingebrannt werden, um das Metall vor Rost zu schützen und eine nicht haftende Oberfläche herzustellen. Das Einbrennen von Gusseisen kann in 3 einfachen Schritten durchgeführt werden:

Den Gusseisengrill mit warmer Seifenlauge reinigen, gut abwaschen und trockenwischen.
Den Grillaufsatz vollständig einfetten. Verwenden Sie hierzu ein Fett mit einem hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren, z. B. Biskin, Palmin, Palmkernöl, Kokosnussöl oder Schweineschmalz.
Den mit einer Schicht Öl oder Fett eingeriebenen Grill auf hohe Temperatur erhitzen. Hierdurch wird das Fett dauerhaft in das Eisen eingeschmolzen.

Wenn das Grillgerät Rostflecken aufweist, die rostigen Flächen mit Stahlwolle abscheuern, bis jeglicher Rost vollständig entfernt ist. Gusseisen dann abwaschen, gut abtrocknen und den Einbrennvorgang wiederholen.

Hätten Sie’s gewusst?

Schon vor über 2500 Jahren wurde Gusseisen zum Kochen verwendet.
Grillgeräte aus Gusseisen verfügen über viele außerordentliche Vorzüge beim Kochen.
Grillgeräte aus Gusseisen sind ein fast perfekter Wärmeleiter, da sie Wärme gleichmäßig und konsistent verteilen.
Gusseisen hält sehr hohen Temperaturen stand und ist daher ideal für scharfes Anbraten geeignet.
Eingebranntes Gusseisen verfügt über eine perfekte nicht haftende Oberfläche und ist damit ideal geeignet zur Zubereitung vieler Gerichte, die nur mit nicht haftendem Kochgeschirr perfekt gelingen.

Wie reinige ich den Gusseisernen Grillrost richtig?

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top