Exit

Grillen kann bezüglich der Heizart schnell zur Glaubensfrage werden.
Über Kohle gegrillt, heißt es, wirds aromatischer, außerdem ist es ursprünglicher, ja schlichtweg archaischer.

Das Grillen über heißen Kohlen hat unwidersprechlich etwas Entschleunigtes und Gemütliches. Der Gasgrill hingegen ist schnell auf Betriebstemperatur, der gewünschte Hitzegrad kann etwas genauer fixiert und gehalten werden. Die knapp 1000° Grad Celsius auf der SizzleZone, und den damit verbundenen Röstaromen, wird man über Kohle leider nicht erreichen. Die Aromen der verschiedenen Speisen werden jedoch nicht von Kohle oder Gas beeinflußt! Hierfür gibt es spezielle „Chips“ aus verschiedenen Hölzern, die jeweils noch behandelt werden können.
Der hier entstehende Rauch aromatisiert das Grillgut bei richtiger Anwendung. Ob diese nun direkt auf die glühende Kohle oder mittels „Smoker Pipe“ auf den Brennerschutz gegeben wird, bleibt jedem selbst überlassen. Dafür ist der Gas Grill etwas Wartungsintensiver.

Das regelmäßige Reinigen der Geräte ist unumgänglich, egal ob Kohle oder Gas! Jedoch sollte man bei der Gasvariante etwas mehr Zeit einplanen.
Letztendlich ist es durchaus eine Frage des Komforts, ob man sich nun für einen Gas oder Kohle Grill entscheidet.
Für alle jene, die sich gar nicht entscheiden können, haben wir spezille gusseiserne Einsätze für Gasgrills. Diese werden auf die Halterung oberhalb der Brenner gesetzt. Somit können Sie Ihren Gasgrill ebenfalls als Kohlegrill benutzen. Ein kleiner Schacht um zum Smoken ist bereits in dem Einsatz vorhanden.
Chose your Weapon!

Napoleon Gourmet Grills

High End Grills für höchste Ansprüche

The Big Green Egg

Das Original unter den Kamado Grills!

Monolith – Keramisch Grillen

Neu und exklusiv in Rosenheim

Otto´s Wilde OFB

Fleisch ain´t no Firlefanz

wegrill

Grill mit 850° Grad Oberhitze!

BarrelQ

Start grilling and chilling!

Asteus Steaker

800° Grad Oberhitze aus der Steckdose!

Close
Go top